Skip to content Skip to footer
Das Buch ist im Münchner oekom-Verlag erschienen und für 12 Euro (zzgl. Versand) erhältlich sowie als E-Book bzw. PDF-Download für 9,99 Euro. Klicken Sie einfach auf das Bild.

Das neue Buch „Energiesparen leicht gemacht” zeigt, wie ein sparsamer Umgang mit Energie im Alltag gelingt. Das Gute daran: Der geringere Verbrauch sorgt für eine direkte finanzielle Entlastung – und schützt zugleich das Klima.

Landkreis
Die aktuelle weltpolitische Lage macht deutlich: Wir sind mit unserer Energieversorgung zu abhängig von fossilen Energieträgern, insbesondere von russischem Gas. Die Menschen haben Angst, denn uns steht ein dramatischer Winter bevor mit einigen hundert Euro Mehrbelastung pro Haushalt. Gleichzeitig zwingt uns der Klimawandel mit all seinen negativen Folgen zu schnellem und konsequentem Handeln.
Der Ratgeber „Energiesparen leicht gemacht. Von Heizen bis Stromsparen: Über 100 überraschende Alltagstipps”, herausgegeben von Maximilian Gege, zeigt auf, wie man im eigenen Zuhause schnell, unkompliziert und wirkungsvoll Energie einsparen kann. Wo liegen die wichtigsten Potenziale? Wie lassen sich Heizkosten sparen, ohne spürbare Komforteinbußen in Kauf zu nehmen? Und was kann man konkret in Küche, Bad oder Büro tun? Auch wenn die einzelnen Schritte zunächst klein erscheinen, verfehlen sie ihre Wirkung nicht. Wer die Raumtemperatur um nur ein bis zwei Grad Celsius absenkt, spart in einem Single-Haushalt bis zu 61 Euro pro Jahr, im 4-Personenhaushalt sind es sogar 94 Euro. Gleichzeitig werden die Emissionen des klimaschädlichen CO2 um 192 bzw. 362 Kilogramm reduziert. Rechnet man alle Maßnahmen zusammen, kommt man schnell auf Einsparungen von rund 1500 Euro für einen Single-Haushalt und rund 3200 bei vier Personen. Es zahlt sich also aus, energiebewusst in den eigenen vier Wänden zu leben – je früher desto besser, denn Energiesparen hat nichts mit Verzicht zu tun. Es entlastet die Haushaltskasse und leistet zugleich einen wichtigen Beitrag für einen vorsorgenden Klimaschutz.

• Das Buch umfasst 96 Seiten und ist mit der ISBN: 978-3-96238-407-4 im Münchner oekom-Verlag erschienen.